Bauer vom Gäu

unsere Darstellung





Wir versuchen ein Bauernpaar aus dem frühen Mittelalter
darzustellen

noch vor der der Zeit der Christianisierung
Also eher den Kelten oder Wikinger angenähert
wir sind bestimmt nicht "A"
versuchen uns aber der Zeit anzupassen





Als Freibauer wurde im Mittelalter ein Bauer bezeichnet, der eigenen Grund besaß oder diesen von einem Grundherren gepachtet hatte.

Im Gegensatz zum Hörigen oder Leibeigenen bestand beim Freibauern kein direktes Abhängigkeitsverhältnis zu seinem Grundherren. Er konnte seinen Wohnort, seine Ehegaten oder seine Arbeitsverhältniss selbst bestimmen.

Im Mittelalter war der Bauer der Hüter der alten Sitte. Jäh hielt er an der Tradition fest und er zumal bewahrte treu Überlieferungen und Nachklänge der heidnischen Zeit. Trotz mancher Einwirkung des Ritters und Bürgers blieb seine Lebensweise einfach und bescheiden